„Die Menschlichkeit kommt vor dem Euro.“
Der hl. Martin als Brückenbauer

11. Juni 2018 Ethik, Gesellschaft
von Matija Vudjan
„Die Welt braucht mehr Martinus.“ Ein Podium auf dem »Münsteraner Katholikentag zur Bedeutung des hl. Martin.

»Donald Trump und »Alexander Gauland sind nur zwei von vielen möglichen Beispielen, die man gegenwärtig nennen könnte, die aber allesamt zeigen: Wir befinden uns gerade in einer Zeit des Umbruchs; in einer Zeit, in der politische, gesellschaftliche und nicht zuletzt auch moralische Überzeugungen zunehmend in Frage gestellt werden. Mehr denn je benötigt man in Zeiten wie diesen eine Richtschnur. Ein Podium auf dem Münsteraner Katholikentag hat deutlich gemacht: Der hl. Martin von Tours kann diese Richtschnur sein.

Weiterlesen

Katholikentag 2018 – Tag 3

13. Mai 2018 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
Auf der Kirchenmeile des Katholikentags.
Alle Fotos (sofern nicht anders angegeben): © Matija Vudjan/CC BY-NC-ND 4.0

In dieser Woche findet der 101. Katholikentag in Münster statt – und ich nehme als Besucher daran teil. Nachdem die ersten beiden Tage für mich persönlich durchwachsen (Tag 1) und katastrophal (Tag 2) verlaufen sind, bin ich zuversichtlich gewesen, dass der dritte Tag besser verlaufen würde. So viel vorneweg: Ich bin (endlich) nicht enttäuscht worden.

Weiterlesen

Katholikentag 2018 – ein erster Bericht

12. Mai 2018 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
Nach dem Festgottesdienst zu Christi Himmelfahrt.
Alle Fotos: © Matija Vudjan/CC BY-NC-ND 4.0

In dieser Woche findet der 101. Katholikentag in Münster statt – und ich nehme als Besucher daran teil. Nachdem meine Berichte vom Evangelischen Kirchentag in Stuttgart vor drei Jahren so gut angekommen sind, habe ich mich dazu entschieden, meine Eindrücke auch dieses Mal schriftlich festzuhalten. Es folgt also ein sehr persönlicher (!) Erfahrungsbericht der ersten zwei Tage.

Weiterlesen

Abtreibung, Kirchensteuer und Theodizee –
Warum es nicht lohnt, Talkshows zu schauen

15. Juni 2017 Gesellschaft
von Matija Vudjan
Das leere „Maischberger“-Studio. Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
In dieser Woche findet in der ARD die Themenwoche „Woran glaubst du?“ statt. Im Rahmen dieser Themenwoche wurde gestern Abend in der Talkshow „Maischberger“ die Frage gestellt, ob Religion die Welt spaltet. Eigentlich ein spannendes Diskussionsthema. Eigentlich.

Weiterlesen

„Geben Sie Gedankenfreiheit.“

28. Februar 2017 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
Wenn Kirche politisch wird: Im vergangenen Jahr wurde in Köln zu Fronleichnam ein Flüchtlingsboot zum Altar umfunktioniert.
Original-Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Von Boëthius ist der Satz „Si tacuisses, philosophus mansisses“ überliefert. Was der römische Philosoph ziemlich komplex ausdrückte, ist im deutschen Sprachgebrauch bekannter unter der Redewendung „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Ein solcher Ratschlag ist selten freundlich gemeint, sondern hat häufig eine ausgesprochen despektierliche Note. Genau dies muss in diesen Tagen fatalerweise die Kirche erfahren. Ein Essay.

Weiterlesen