Einheit in Vielfalt

23. März 2017 Theologie
von Matija Vudjan
Ein heller und einladender Kirchenraum: der „kleine Michel“ in Hamburg. Foto: © Thomas Wagner, CC BY-SA 3.0
Ich habe bereits des Öfteren erörtert, dass sich die katholische Kirche – insbesondere in Deutschland – in einer tiefgreifenden Krise befindet (vor kurzem erst »hier). Dass es hier keine einfachen Lösungen gibt, habe ich dabei ebenso häufig erwähnt. Allerdings lohnt es sich – das ist mir in der vorletzten Woche klar geworden –, einen Blick auf die Ordensgemeinschaften zu werfen.

» Weiterlesen

„Geben Sie Gedankenfreiheit.“

28. Februar 2017 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
Wenn Kirche politisch wird: Im vergangenen Jahr wurde in Köln zu Fronleichnam ein Flüchtlingsboot zum Altar umfunktioniert.
Original-Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Von Boëthius ist der Satz „Si tacuisses, philosophus mansisses“ überliefert. Was der römische Philosoph ziemlich komplex ausdrückte, ist im deutschen Sprachgebrauch bekannter unter der Redewendung „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Ein solcher Ratschlag ist selten freundlich gemeint, sondern hat häufig eine ausgesprochen despektierliche Note. Genau dies muss in diesen Tagen fatalerweise die Kirche erfahren. Ein Essay.

» Weiterlesen

Wenn ein Schisma herbeigeredet wird

25. Januar 2017 Theologie
von Matija Vudjan
Original-Foto: Boris Ott/Flickr; Lizenz: CC BY-NC 2.0
Ich habe schon mehrfach darüber geschrieben, dass es um die Debattenkultur in der katholischen Kirche mehr schlecht als recht bestimmt ist. Ganz aktuell wird dies deutlich in der ‚Diskussion‘ über das päpstliche Schreiben „Amoris laetitia“: Vor einigen Tagen habe ich in der katholischen Tageszeitung „Die Tagespost“ einen Leitartikel zu eben diesem Thema entdeckt. Darin wird konstatiert, dass sich die katholische Kirche angesichts der hitzigen Diskussion um die ‒ im Nachgang an das päpstliche Schreiben entstandene ‒ Frage nach der Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zu den Sakramenten bereits in einem schismatischen Zustand befände. Eine steile These, der ich vier Punkte entgegensetzen möchte.

» Weiterlesen

Der schwule Kurienpriester und die WAZ

6. Oktober 2015 Ethik, Theologie
von Matija Vudjan
Vorgestern in den #GedankenZurWoche (siehe »hier) habe ich kurz über den polnischen Priester Krzysztof Charamsa, der bisher in der Kurie tätig war, und sich am Vorabend der aktuellen Versammlung der Bischofssynode als praktizierender Homosexueller geoutet hat, berichtet. Ich habe versprochen, dass ich zu dem Fall selbst nichts sagen möchte – dabei bleibe ich auch weiterhin. Aber ich möchte heute die Gelegenheit nutzen, um meine Meinung zur entsprechenden Berichterstattung mit euch zu teilen.

» Weiterlesen

Gedanken zur Woche #70

30. August 2015 Ethik, Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan

Immer pünktlich am Sonntag Abend: eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse der vergangenen sieben Tage, verbunden mit einem kurzen Kommentar. Das sind die #GedankenZurWoche! Die Themen in der heutigen Ausgabe: Die Flüchtlingskatastrophe, der Bedeutungsverlust der katholischen Kirche und Maßlosigkeit im Fußball.

» Weiterlesen