Konsequent synodal?

14. März 2019 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
Stürmische Zeiten für Papst Franziskus.
Symbolfoto: »Benhur Arcayan, Malacanang Photo Bureau/Wikimedia Commons; Lizenz: gemeinfrei

„Es ist das Ende des Pontifikats in dem Sinne, dass Franziskus nicht als Reformpapst in die Geschichte eingehen wird, sondern als Bewahrer.“ Diese Kritik, vorgetragen vom Münsteraner Kirchenrechtler »Thomas Schüller ist nur eine von vielen, die im Anschluss an seine Abschlussrede bei der Kinderschutz-Konferenz im Vatikan vor drei Wochen an den Papst herangetragen wurden. Aber ist diese Kritik auch gerechtfertigt?

Weiterlesen

Deutschland ist nicht der Nabel der Welt

23. September 2013 Gesellschaft, Theologie
von Matija Vudjan
In vielen theologischen Zeitschriften ist am Freitag ein Interview mit Papst Franziskus erschienen, das schon jetzt weltweit, vor allem auch hier in Deutschland, für Furore sorgt. Unter dem Stichwort des Neuen Weges setzt sich der Papst für eine Öffnung der Kirche hin zu geschiedenen Gläubigen und Homosexuellen und plädiert außerdem dafür, Frauen stärker in die Kirche einzubeziehen. Theologisch entscheidend sind aber nicht die Aussagen des Papstes im Interview, sondern die weltweiten Reaktionen darauf.

Weiterlesen